App

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                           <<<<<<< SALE WIRD GESPENDET >>>>>>>

  KLICK MICH :)                                KLICK MICH :)       

 

#WIRHABENPLATZ

<<<<< HIER KLICKEN FÜR SPENDEN >>>>> 

 

Die Hilfsorganisation Oxfam hat die Zustände im neuen Zeltlager für Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos harsch kritisiert und viele Mängel aufgelistet. Das neue Lager, das nach dem Brand des ursprünglichen Auffanglagers Moria im September provisorisch errichtet worden war, sei schlimmer als Moria es jemals war, lautete das Fazit der Flüchtlingshelfer.

 
 

Oxfam hatte mit dem Greek Council for Refugees Mitarbeiter in das neue Camp geschickt, um dort die Zustände zu untersuchen. Demnach leben dort derzeit fast 8.000 Menschen, die meisten von ihnen Familien mit Kindern. Trotz des nahenden Winterwetters stünden ihnen nur Sommerzelte zur Verfügung. Manche der Zelte seien nur 20 Meter vom Meer aufgestellt und hätten keinen Schutz vor starkem Wind und Regen, hieß es.

Essen gebe es für die Menschen nur ein oder zwei Mal am Tag, es sei nicht genug und zudem von schlechter Qualität. Auch gebe es kaum sanitäre Anlagen mit fließendem Wasser, sodass viele Lagerbewohner sich im Meer waschen müssten. Auch ein Abwassersystem sucht man auf dem ehemaligen militärischen Schießübungsplatz vergebens.      

 

                                                                 lesbos

 

 

 

 

 


*
Kein Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG